Andreas

Name:

Andreas 

Alter:

52

Beruf:

Andreas hat 32 Jahre als Bergmann in Ibbenbüren gearbeitet. Jetzt ist er im Vorruhestand.

Hobbies:

Andreas fährt in seiner Freizeit gerne Auto.

 

Wie kam er an die VHS:

Andreas hätte gern früher einen Kurs an einer VHS in seiner Nähe besucht. Dieser ist mehrmals nicht zu Stande gekommen. Dann wurde er auf die VHS-Kurse in Osnabrück aufmerksam. Dort besucht er regelmäßig einen Kurs, in dem er Lesen und Schreiben übt.

Hürden im Alltag:

Andreas bemerkt seine Lese-Schwäche und Schreib-Schwäche oft im Alltag, zum Beispiel wenn er einkaufen geht. Er muss sich alles merken, weil er keinen Einkaufszettel dabei hat.

Er hat aber noch weitere Strategien im Alltag entwickelt. Wenn er Probleme hat, bittet er andere Personen um Hilfe. Er hat auch seinen Führerschein gemacht. Hierfür musste er keine schriftliche Prüfung ablegen, sondern konnte eine mündliche Prüfung machen.

Was liest Andreas gerne? 

Andreas liest gerne eine LKW-Zeitung.

Was Andreas noch sagen möchte... 

Menschen mit Lese-und Schreibschwäche sollten ihren „inneren Schweinehund“ überwinden. Das heißt, sie sollten offen mit Problemen umgehen. Es sollten mehr Analphabeten Mut haben, die Kurse zu besuchen, um lesen und schreiben zu lernen.